Startseite » Blog » Agile Praktiken » Daily Scrum – Einfache Praktik mit großer Wirkung

Daily Scrum – Einfache Praktik mit großer Wirkung

Der Daily Scrum ist ein regelmäßig stattfindendes Meeting, aber, keine Sorge! Es ist ein kurzes interaktives Meeting ohne lange PowerPoint-Präsentationen. Er dauert ca. 15 Minuten und findet während des Sprints täglich statt.

Der Austausch dient dazu, die Kommunikation im Team zu erhöhen. Dadurch wird Transparenz geschaffen, durch die Barrieren frühzeitig erkannt und beseitigt werden.

In diesem Artikel beantworte ich folgende Fragen:

  • Wie läuft der Daily Scrum ab?
  • Wo kann man Daily Scrums einsetzen?

Ablauf

daily scrum

Der Ablauf ist sehr simpel. Jedes Mitglied beantwortet nacheinander drei Fragen. Diese drei Fragen sind:

  • Was habe ich seit dem letzten Daily Scrum getan?
  • Hallo plane ich, bis zum nächsten Daily Scrum zu tun?
  • Was hat mich bei der Arbeit behindert?

Der Scrum Master notiert währenddessen eventuelle Abhängigkeiten und Barrieren. Nach dem Daily Scrum bringt der Scrum Master die Teammitglieder zusammen, die sich über eventuelle Behinderungen im letzten Scrum austauschen können und Barrieren für den nächsten Sprint beseitigen können.

Rahmenbedingungen des Daily Scrum

Neben dem einfachen Ablauf gibt es noch die Rahmenbedingungen zu beachten, um die Praktik erfolgreich anzuwenden.

Dauer

Der Daily Scrum dauert zwischen 10 und 20 Minuten. Als optimale Dauer empfehle ich 15 Minuten. Doch das kann von Team zu Team variieren. Es muss nur klar sein, auf welchem zeitlichen Rahmen sich der Austausch beschränkt. Somit wird die Kommunikation im Team effizient gestaltet.

Ort

Der Daily Scrum findet immer vor dem Scrum Board statt. Bei virtuell interagierenden Teams muss eine Software eingerichtet sein, die es den Teilnehmern ermöglicht gemeinsam auf das Scrum zu schauen und dieses upzudaten.

Teams, die den Daily Scrum bzw. Daily Standup unabhängig vom kompletten Scrum-Framework einsetzen, sollten sich ebenfalls vor ihrem Task-Board, Kanban-Board oder ähnlichen zusammenfinden. Wichtig ist vor allem, dass auch der Ort klar festgelegt ist.

Teilnehmer

Alle Teammitglieder und der Scrum Master sind obligatorische Teilnehmer am Daily Scrum. Der Product Owner ist ein optionaler Teilnehmer. Die Teilnahme vom Product Owner empfiehlt sich allerdings, da auch er ein wichtiger Teil im Informationsaustausch ist.

Häufigkeit

Der Daily Scrum findet im Normalfall täglich statt. Im klassischen Scrum sollte davon nicht abgewichen werden. Daily Scrums werden auch oft unabhängig von Scrum angewandt. In solch einem anderen Umfeld kann der Daily Scrum auch in abweichenden Zyklen stattfinden. Dennoch empfiehlt sich eine Regelmäßigkeit (einmal pro Woche/ Monat).

Zweck des Daily Scrums

Der Daily Scrum setzt den ersten agilen Wert um. Dieser lautet “Individuen und Interaktionen mehr als Prozesse und Werkzeuge”. Durch die Starke Interaktion werden Abhängigkeiten erkannt. Dadurch werden Potenziale und Barrieren erkannt. Um diese auszuschöpfen bzw. zu beseitigen, sorgt der Scrum Master im Anschluss für einen gezielten Austausch.

Quellen

Gloger, B. 2008: Scrum, Hanser München, Wien 2008.
Amazon Link

Pichler, R. 2008: Scrum – agiles Projektmanagement erfolgreich einsetzen, 1. Aufl., dpunkt-Verl. Heidelberg 2008.
Amazon Link

Röpstorff, S./ Wiechmann, R. 2012: Scrum in der Praxis, 1. Aufl., dpunkt.verlag Heidelberg 2012.
Amazon Link

Scheller, T. 2017: Auf dem Weg zur agilen Organisation, 1. Auflage, Vahlen München 2017.
Amazon Link

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.